Prof. Dr. med. Kai Rösler
Neurologie FMH

Prof. Dr. med. Kai Rösler ist Facharzt für Neurologie FMH und Spezialist für Krankheiten des peripheren Nervensystems, für Muskelkrankheiten, neurologische Schmerzsyndrome und für allgemeine Neurologie.

Prof. Rösler studierte Medizin in Bern, mit Ausland-Aufenthalten in Atlanta und Madison (USA). Die Ausbildung zum Neurologen absolvierte er in Bern und Los Angeles. Von 1991 bis 2018 war er als Oberarzt, später als Leitender Arzt und Mitglied der Klinikleitung an der ENMG-Station und am Neuromuskulärem Zentrum des Inselspitals Bern tätig. In dieser Tätigkeit hat Prof. Rösler zahlreiche junge Kollegen in das Gebiet der Elektro-Neuro-Myographie eingeführt (ENMG = elektrische Untersuchung von Nerven und Muskeln), ein Fach in welchem er auch wissenschaftlich tätig ist und in welchem er internationale Anerkennung geniesst. Neben seinem Engagement für die diagnostische Neurologie baute Prof. Rösler am Inselspital eine ambulante Sprechstunde für palliative Neurologie auf, in welcher eine grosse Zahl Patienten interdisziplinär betreut werden.

Prof. Rösler ist gegenwärtig Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie. Er ist Leiter der Fortbildungs-Akademie der Schweizerischen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie, und ein national und international gefragter Referent. Er hat zahlreiche nationale und internationale neurologische Kongresse als Präsident oder Organisator ausgerichtet und arbeitet auch aktiv in Patientenorganisationen mit.

Weitere Informationen zu

Herrn Prof. Dr. med. Kai Rösler

finden Sie unter https://aarau.neurozentren.ch/

Prof. Dr. med. Kai Rösler

Neurologie FMH

Beruflicher Werdegang


  • 2006 – 2018: Konsiliararzt für ENMG, Neurologische Klinik, Spitalzentrum Biel
  • 2002 – 2018: Leiter, Neuromorphologisches Labor, Neurologische Klinik, Inselspital Bern
  • 1991 – 2018: Leiter, ENMG-Station und Neuromuskuläres Zentrum, Klinik für Neurologie, Inselspital Bern
  • 1990 – 1991: Assistenzart, Neurologische Klinik, Inselspital Bern
  • 1989: Assistenzarzt, Klinik für Neurochirurgie, Inselspital Bern
  • 1988 – 1989: Assistenzarzt, Abteilung für Innere Medizin, Langnau i.E.
  • 1985 – 1988: Assistenzarzt, Neurologische Klinik, Inselspital Bern
  • 1985 – 1986: Neuromuscular Center, University of Southern California, Los Angeles (USA)
  • 1983 – 1985: Assistenzarzt, Anatomisches Institut, Universität Bern




Ausbildung und Diplome


  • 2008/9: Nachdiplomkurs: Managen im Spital, Inselspital Bern
  • 2004: Titularprofessor (später Assoziierter Professor) der Universität Bern für das Fach Neurologie
  • 1996: Habilitation für das Fach Neurologie, Universität Bern
  • 1994: Fähigkeitsausweis der Schweizerischen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie in Elektroneuromyographie (ENMG)
  • 1991: Facharzt für Neurologie FMH
  • 1986: Dissertation: „Transfer effects in endurance exercise: Adaptations in trained and untrained muscles“. Universität Bern
  • 1982: Arztdiplom, Universität Bern
  • 1976-1982: Studium der Humanmedizin, Universität Bern. Auslandaufenthalte in Atlanta und Madison (USA)




Mitgliedschaften


  • Schweizerische Neurologische Gesellschaft
  • Präsident der Schweizerische Gesellschaft für klinische Neurophysiologie
  • Beirat, Schweizerische Muskelgesellschaft
  • Vorstand, Swiss Federation of Clinical Neuro-Societies
  • Deutsche Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (korrespondierendes Mitglied)
Frühere Mitgliedschaften (u.a.)
  • 2014 – 2018: Mitglied, wissenschaftliche Kommision der Schweizerischen Stiftung zur Erforschung der Muskelkrankheiten.
  • 2014 – 2018: Mitglied, Kommission der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften für “Forschung in Palliative Care”
  • 2009 – 2018: Kantonale Ethikkommission des Kantons Bern
  • 2009 – 2011: Gründer und erster Präsident, Schweizerische Arbeitsgruppe für das Autonome Nervensystem (SAGAN)




Publikationen und Vorträge


Zahlreiche




Sprachen


  • Berndeutsch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch