Center Gradient Transparent

Computertomographie

(CT)

Computertomographie (CT)

Die Computertomographie (CT) ist ein bildgebendes Verfahren, das dreidimensionale Bilder des Körpers erzeugt. So können Ärzte den Körper untersuchen, ohne eine Operation durchführen zu müssen.

Was Sie über die Computertomographie (CT) wissen sollten:

  • Der Scanner hat die Form eines Kreises, in dessen Mitte der Patient geschoben wird. CT-Scans sind schmerzlos und dauern in der Regel nur ein paar Minuten. Ein routinemässiger CT-Scan beeinträchtigt weder einen Herzschrittmacher noch ein anderes implantiertes Gerät.

 

  • Eine Computertomographie (CT) kombiniert eine Reihe von Röntgenbildern, die aus verschiedenen Winkeln um Ihren Körper herum aufgenommen wurden. CT-Scan-Bilder liefern detailliertere Informationen als einfache Röntgenbilder.

 

  • Ein CT-Scan kann fast alle Teile des Körpers darstellen. Deshalb ist die Computertomographie vielfältig einsetzbar – sowohl für die Diagnose von Krankheiten oder Verletzungen als auch zur Planung von medizinischen und chirurgischen Behandlungen oder Strahlentherapien.

Ein CT-Scan kann zum Beispiel sinnvoll sein, um Muskel- und Knochenerkrankungen, Tumore oder Knochenbrüche zu diagnostizieren.

Computertomographie (CT)